Cross-over


Cross-over
Cross-over auch: Cross|over 〈[krɔsvə(r)] n. 15; unz.; Genetik〉 = Crossing-over

* * *

Cross-over, Cross|over ['krɔs|oʊvɐ ], das; -[s], -s [engl. cross-over = Übergang]:
1. Vermischung unterschiedlicher [Musik]stile (z. B. Klassik u. Pop).
2. (Biol.) Erbfaktorenaustausch zwischen homologen Chromosomen.

* * *

I
Cross-over
 
[englisch/amerikanisch, 'krɔsəʊvə(r)], 1) kommerzielle Bezeichnung im Musikgeschäft, die mit dessen Ausrichtung auf möglichst fest umrissene und genau definierte Märkte im Zusammenhang steht, wie das am deutlichsten in der Struktur und den Auflistungsmodalitäten der Charts zum Ausdruck kommt. Danach werden als Cross-over solche Titel bezeichnet, die diese Struktur durchbrechen und sich auf unterschiedlichen Märkten bzw. Teilmärkten kommerziell behauptet haben, also auch in verschiedenen Rubriken der Charts gleichzeitig auftauchen. Besonders häufig wurden solche Parallelplatzierungen, als mit der Herausbildung des Rock 'n' Roll ab Mitte der Fünfzigerjahre afroamerikanische Rhythm-and-Blues-Songs (Rhythm and Blues) auch bei den weißen Jugendlichen eine immer größere Popularität fanden und damit sowohl in den Rhythm-and-Blues-Charts als auch in den Pop-Charts unter den jeweils meistverkauften Titeln platziert waren. Der Rock 'n' Roll selbst war eigentlich ein typisches Cross-over-Phänomen, da er sich, wie etwa die meisten der frühen Elvis-Presley-Hits, oft sogar gleich in mehreren Chart-Rubriken durchsetzte. Der erste Titel, der sowohl in den Pop-Charts als auch den Rhythm-and-Blues- und den Country-and-Western-Charts gleichzeitig auftauchte, war Elvis Presleys »Heartbreak Hotel« (1956), die erste Nummer 1 in allen drei Rubriken Elvis Presleys »Hound Dog« (1956), dem dann Titel wie »Let Me Be Your Teddy Bear« (1957) und »Jailhouse Rock« (1957) in ebenso erfolgreicher Position folgten. Seit Anfang der Sechzigerjahre werden solche Cross-over-Titel zu einem eigenständigen Verkaufsgenre unter der Bezeichnung Easy Listening zusammengefasst.
 
2) Bezeichnung für eine spezielle Frequenzweiche, die in Verbindung mit Lautsprecherkombinationen verwendet wird. Das Frequenzspektrum des Tonsignals wird in die für die einzelnen Lautsprechersysteme günstigen Bereiche aufgeteilt. Für eine Dreierkombination wären die Frequenzbänder Tiefen (20 bis 250 Hz), Mitten (250 bis 5000 Hz) und Höhen (5000 bis 15000 Hz) möglich. Die Flankensteilheit der Weichen beträgt 6, 12 oder 18 dB pro Oktave. Das Cross-over wird der Endstufe nachgeschaltet, wenn diese das gesamte Frequenzspektrum verstärkt (passives Cross-over). Vor den Endstufen befindet sich das Cross-over dann, wenn auch die Leistungsverstärker für bestimmte Frequenzgebiete optimiert sind (aktives Cross-over).
II
Cross-over
 
[-'əʊvə; englisch »das Hinübergehen«] das, -, das Crossing-over.

* * *

Cross-over ['krɔsˌoʊvə], Crossing-over ['krɔsɪŋ'oʊvə]], das; - [engl. cross-over = Übergang]: 1. Vermischung unterschiedlicher [Musik]stile (z. B. Klassik u. Pop). 2. (Biol.) Erbfaktorenaustausch zwischen homologen Chromosomen.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Cross-over — Cross over, auch Cross|over [... ouvə] das; <zu ↑Crossing over>: 1. Vermischung unterschiedlicher [Musik]stile (z. B. Klassik u. Pop). 2. ↑Crossing over …   Das große Fremdwörterbuch

  • Cross over — ist ein Musikfestival und eine Wettbewerbsveranstaltung für junge Nachwuchsbands und musiker, das seit 2003 alljährlich im Frühjahr in der thüringischen Kreisstadt Meiningen durchgeführt wird. Inititiiert und organisiert wird Cross over von der… …   Deutsch Wikipedia

  • cross over — ► cross over (of an artist) begin to appeal to a wider audience. Main Entry: ↑cross …   English terms dictionary

  • Cross-over — [kroßo̲uwer] s; [s]: 1) spiralige Überkreuzung und Austausch von Teilstücken der Chromosomen bei der Reifeteilung der Keimzellen (Genetik). 2) Austausch der Medikamente (Verum gegen Placebo und umgekehrt) im Doppelblindversuch …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • Cross-over — Crossover Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom …   Wikipédia en Français

  • Cross over — Crossover Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom …   Wikipédia en Français

  • cross over — phrasal verb [intransitive] Word forms cross over : present tense I/you/we/they cross over he/she/it crosses over present participle crossing over past tense crossed over past participle crossed over 1) to stop supporting one group and start… …   English dictionary

  • cross over — intransitive verb : to reach a broader audience crossed over to the pop charts * * * cross over [phrasal verb] cross over or cross over (something) 1 : to move or go from one side of (something) to the other The deer crossed over to the other… …   Useful english dictionary

  • cross-over —   and cross over appeal   a film or production that is made for one audience, but may easily cross over to another unexpected audience; also refers to a film, actor, or production that appeals to different demographic groups or age groups and can …   Glossary of cinematic terms

  • cross·over — /ˈkrɑːsˌoʊvɚ/ noun, pl overs [count] : a change from one style or type of activity to another The actor made a smooth crossover to politics. a rock musician s crossovers into jazz and soul music often used before another noun a successful… …   Useful english dictionary